Public Eye on Science unterstützt Aktionen des Widerstandes 2006

Die Konzerne setzen Genfood frei!
Die Bevölkerung will es nicht!
Die Politiker überlassen es ihren Spezialisten!
Die Gesundheitsämter schlampen!
Wir wehren uns aktiv!

Unser Verein erklärt sich solidarisch mit all jenen Menschen, welche dieses Jahr europaweit, friedliche Aktionen organisieren, um die Ausbreitung von freigesetzten GVO – Pflanzen zu verhindern.

Unsere Staaten lassen sich durch die WTO und ihre Konzerne knechten und missachten dadurch das verfassungsmässig geltende Prinzip der Vorsorge.

Diese global tätigen, kriminell agierenden Konzerne treiben jedes Jahr tausende von Bauern in den Ruin, um sie von ihrem Land zu vertreiben. (Siehe Argentinien, Indien etc.)

GVO – Pflanzen füllen die Kassen dieser Konzerne und der Patentinhaber und gefährden unsere Gesundheit massiv.

Um diesen Zustand zu ändern und uns zu schützen, erachten wir friedlichen Widerstand und zivilen Ungehorsam als legitim und überlebensnotwendig, um Zeichen zu setzen!

Wir orientieren euch laufend über Veranstaltungen, Aktionen, Kundgebungen etc. und organisieren eine gemeinsame Teilnahme!

Kontaktadresse:

Urs Hans, Neubrunn, 8488 Turbenthal, CH