Demonstration für Lebensmittel ohne Gentechnik vom 22.8.2015
Film-Bericht von Tele Top

Glyphosat belastet Schweizer Gewässer

Glyphosat ist das meist eingesetzte Pestizid weltweit. Das Wundermittel bei der Bekämpfung von lästigen Gräsern schadet aber auch dem Menschen. Neue Untersuchungen des Kantons Aargau zeigen, dass die Glyphosat-Mengen in mehreren Gewässern die Grenzwerte deutlich überschritten haben.

Der Film von Arte berichtet eindrücklich über ein misteröses Rindersterben in Deutschland und über einen dänischen Schweinezüchter, welcher feststellte, dass die Zunahme missgebildeter Ferkel synchron mit der Zunahme von Glyphosat in seinem Schweinefutter mit  Soja aus Südamerika. Seit einigen Jahren stoppte er die Verfütterung von GVO Soja und die Lage auf seinem Betrieb verbesserte sich schlagartig. Die Behörden verschweigen die Problematik vorläufig noch konsequent.

Jeffrey Smith habe ich vor Jahren an einer Demo gegen den Anbau von GVO Mais, MON 810 kennen gelernt.  Er hat in Amerika eine grosse Organsisation aufgebaut,  welche über GVOs unabhängig informiert. Der Film von Jeffrey Smith hat in Amerika ein grosser Echo ausgelöst. Jetzt wurde er mit einem deutschen Kommentar ergänzt und erklärt was uns die Lobby von Anfang an verheimlicht. Die Bewilligungsbehörde FDA in den USA , ist genau so korrupt, wie die Wissenschafter an unserer ETH, welche GVOs puschen und Freisetzungen erzwingen.

Professor Wanderlei Pignati berichtet über den exzessiven Einsatz von Pestiziden in Matto Grosso und dessen Folgen. Auf ganz Brasilien gerechnet werden pro Person und Jahr 5 Liter Pestizide versprüht und in Matto Grosse 10 mal mehr als im Durchschnitt

French television station Canal+ recently sat down with Dr. Patrick Moore for an upcoming documentary. Dr Moore, who claims to be an ecological expert and is currently the frontman for Ecosense Environmental, stated to the interviewer that Monsanto’s glyphosate-based weed killer Roundup was not responsible for skyrocketing cancer rates in Argentina. He was offered a glass of glyphosate after claiming it was safe to drink.

Indien: Selbstmord-Serie unter Baumwollbauern (Gentech sei Dank)
Schätzungsweise 200‘000 Kleinbauern begingen in Indien in den letzten zehn Jahren Selbstmord. Viele Baumwollbauern müssen jährlich teures, genverändertes Saatgut kaufen, viele verschulden sich dabei massiv. Die Weltmarktpreise reichen nicht zum Leben und zum Schuldenabbau schon gar nicht. (SRF 10vor10 15.7.2014)

"Gendreck weg"
(TV-Dokumentation: 2 Tage in Brandenburg 30/31 Juli 2005)
Eine Materiealsammlung von Carsten und Ulrike Krüger

27.10.05 Kundgebung Gentechfrei
Referat von Dr. A.Pusztei

27.10.05 Kundgebung Gentechfrei
Referat von Bauer G.Glöckner (BRD)

27.10.05 Kundgebung Gentechfrei
Referat von P.Schmeiser